Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) - Kiefergelenktherapie

Cranio- Mandibuläre Dysfunktion ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können sehr schmerzhaft sein und teilweise auch andere, weitreichende Beschwerden nach sich ziehen, z.B. HWS Syndrom, Tinnitus, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen (auch Hüfte oder Knie). Daher sollten Kiefergelenkbeschwerden mit Hilfe spezieller Therapieformen behandelt werden.

Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Behandlung durch unsere speziell geschulten Physiotherapeuten für Cranio- Mandibuläre Dysfunktionen bei folgenden Problemen an:

  1. Dysfunktion des Kiefergelenks,
  2. Einseitige oder Beidseitige Kopf- und Kauschmerzen,
  3. Muskuläre Verhärtungen im Wangenbereich,
  4. Verminderte Mundöffnung,
  5. Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule (HWS / BWS / LWS),
  6. Nacken-/Rückenschmerzen,
  7. Tinnitus,
  8. uvm.

Ihr Zahnarzt kann Ihnen hierzu Rezepte für Manuelle Therapie ausstellen. Oft ist die Kombination der manualtherapeutischen CMD-Behandlung mit Naturmoorpackungen sinnvoll, um die Behandlung mit einer wohltuenden und entspannenden Wärmeanwendung abschließen zu können.