Krankengymnastik am Gerät - KGG

In der Krankengymnastik am Gerät (KGG) werden an speziellen Rehabilitationsgeräten Verbesserungen der Muskelfunktionen unter Einschluss des zugehörigen Gelenk- und Stützgewebes erreicht. KGG kommt zum Einsatz nach Operationen, Verletzungen oder chronischen Beschwerden.

Am Beginn jeder Therapieeinheit steht eine ausführliche Anamnese und Untersuchung unserer Patienten. Darauf aufbauend erarbeiten wir mit ihnen zusammen unter medizinischen Gesichtspunkten einen individuellen Trainingsplan, der ganz im Zeichen der aktuellen trainingswissenschaftlichen Erkenntnisse steht.

Zum Einsatz kommen Übungen an speziellen Reha – Trainingsgeräten und auch Übungen aus dem Bereich des funktionellen Trainings, unter anderem am Seilzug, am TRX® - Suspension Trainingsgerät, mit dem Pezzi Ball und vielen anderen Kleingeräten.

Ziel dieser Therapieform ist es Ihre Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination zu verbessern. Die natürlichen Funktionen des Bewegungsapparates werden durch das gezielte Training wieder hergestellt und Sie fühlen sich deutlich besser.